Folker-Logo   Abo   Mediadaten/Anzeigen


Suche
   Intern   Über uns


Kontakt/Impressum/Datenschutz

       
Aktuelle   Ältere   Gesamtverzeichnis   Bemusterung
 
Tonträger, Bücher, DVDs, Filme, Platten­projekte und beson­dere Empfehlungen der Folker-Redaktion.


Tonträger


Besondere

Deutschland

Europa

Welt

Kurzrezensionen

Weitere Rezensionen

Online-Rezensionen




Plattenprojekt


Plattenprojekt


Bücher / DVDs / Filme


Bücher

DVDs

Cinesounds

PLATTENPROJEKT

Es gibt im Musikbereich immer wieder Veröffentlichungen, die den Rahmen herkömmlicher Produktionen inhaltlich wie vom Umfang her sprengen und deshalb einer ausführlicheren Betrachtung bedürfen, als dies in Form einer üblichen Rezension geleistet werden kann. Die Folker-„Plattenprojekte“ widmen sich in loser Folge solchen außergewöhnlichen Serien, Boxen, Sammlungen, Sondereditionen bis hin zu vergleichbaren Unternehmungen wie etwa Internetprojekten, die auf physische Tonträger inzwischen zunehmend verzichten.


In diesem Heft schreibt Martin Steiner über



Tarantismo – Odissea Di Un Rituale Italiano/Odyssey Of An Italian Ritual

Cover Tarantismo Vinyl Salento, der unterste Teil des Stiefelabsatzes von Apulien, blieb über Jahrhunderte eine der rückständigsten und ärmsten Regionen Italiens. Ein Landstrich, geprägt vom Meer, mit endlosen Olivenhainen und kargen Böden, der nach der wechselvollen Geschichte unter der Herrschaft der Griechen, Römer, Sarazenen, Stauffer, Normannen, Aragonesen
DIVERSE
Tarantismo – Odissea Di Un Rituale Italiano/Odyssey Of An Italien Ritual (Flee Project, 2019) 2 Vinyl-LPs, 160-seitiges Begleitbuch mit ital. u. engl. Texten u. umfangreichem Bildmaterial


und anderen kaum beachtet wurde. Weltweit bekannt blieb jedoch die apulische Spinne, eine der größten der Gattung. Wenn Frauen „von der Tarantel gestochen“ wurden, fielen sie unwillkürlich in einen ekstatischen Tanz. Ein paar Musiker an Fiedel und Tamburello trieben sie mit ihrem rasenden Spiel an bis zum Zusammenbruch.
Das Buch Odissea Di Un Rituale Italiano beleuchtet das Phänomen des Tarantismo aus verschiedenen Blickwinkeln. Die beiden Vinylplatten schaffen eine Verbindung der Pizzica mit House und Techno. Das Paket ist die zweite Veröffentlichung des Flee Project, das Alan Marzo, Olivier Duport und Carl Åhnebrink 2017 als „Plattform für Hybridkulturen“ kreierten. Dazu gehören die Produktion und der Vertrieb von Tonträgern und Büchern sowie die Organisation von Veranstaltungen und Workshops.
Für das neue Buchprojekt wurden die Macher von verschiedenen Kulturkennern Salentos unterstützt. Luigi Chiriatti, Anthropologe und Mitbegründer der Notte della Taranta, beschreibt, wie das jahrhundertealte Ritual des Tarantismo in den Sechzigern durch die Schulmedizin und Psychiatrie ersetzt wurde und in Vergessenheit geriet. Er warnt aber auch davor, dass die wiederentdeckte Pizzicamusik zum Massenphänomen und zur Touristenfolklore verkommen könnte. Trotzdem sieht er im Spektakel der Notte eine Chance, die Tradition auf eine neue Ebene zu stellen.

... mehr im Heft. Die Ausgabe 3+4/2020 in voller Länge online lesen? Dann geht's hier entlang ...