Folker-Logo   Abo   Mediadaten/Anzeigen


Suche
   Intern   Über uns


Kontakt/Impressum/Datenschutz

       

Grit Friedrich, Mike Kamp und Sarah Fuhrmann Folk, Lied und Weltmusik im ByteFM-Mixtape. Mit Mike Kamp, Grit Friedrich & Sarah Fuhrmann
Aktuell: Sonntag, 8. November, 23 bis 24 Uhr mit Mike Kamp


Folker bei Facebook: Facebook-Logo
Folker bei Spotify: Spotify-Logo
RSS-Feed abonnieren: RSS-Feed abonnieren

Newsletter
E-Mail-Adresse:

bestellen
abbestellen



Folker-Titelstorys in voller Länge - jetzt lesen!
1/2019 Joan Baez
2/2019 Beirut
3/2019 Mayra Andrade
4/2019 Bukahara
5/2019 Small Island Big Song
6/2019 Sarah Lesch
1/2020 Konstantin Wecker
2/2020 André Heller



Zu den Bildergalerien

Aktuelle Bilder­galerie:




Folker-Aboservice:
Christian Ludwig Verlag
Niederfeldweg 5, 47447 Moers
Tel. 0049-(0)2841-35035
abo@folker.de










Folker-Anzeige






„In an uncertain world, who can you trust? The good people at Folker, that’s who!“
Ry Cooder, Musiker, USA
Titel 5-6 / 20

„March, March!“

Folk, Country und Americana vor der US-Präsidentschaftswahl im November

Die Präsidentschaft von Donald Trump, die damit einhergehende Polarisierung und die immer offener zutage tretenden Widersprüche und Ungleichheiten innerhalb der US-Gesellschaft haben die dortige Musikszene in den letzten Jahren politisiert wie lange nicht. Dies nahm durch die Ereignisse im Frühjahr – Coronakrise, wirtschaftliche Rezession, Widerstand gegen Rassismus und Polizeigewalt – noch einmal kräftig an Fahrt auf. Werfen wir einen Blick auf diese jüngeren Entwicklungen in Folk, Country und Americana.    

von Thomas Waldherr
Titelfoto: Celeste Sloman

mehr >

WIEDER DOPPELAUSGABE - MIT VERSPÄTUNG
Corona hat die Folker-Redaktion wie den Verlag nach wie vor im Griff. Die Situation zwingt uns deshalb leider weiter zu Sparmaßnahmen — war schon die letzte Ausgabe eine Doppelnummer, kamen wir auch für das Septemberheft nicht drumherum, zwei Ausgaben zusammenzulegen. Und auch diesmal erfolgte die Fertigstellung unter erschwerten Bedingungen, weshalb die Printversion des Folker 5+6/2020 leider nicht, wie geplant, Anfang September, sondern erst in den ersten Oktobertagen erscheinen konnte. Herzlichen Dank für euer Verständnis und eure Geduld!

„Bis 2022 dauert es mindestens“
Veranstaltungsszene von zweiter Absagewelle überrollt

Banner #alarmstuferot Seit dem Ende des vollständigen Veranstaltungsverbots am 30. Juni sind fast drei Monate vergangen. Veranstaltungsorte, die die strengen Hygiene- und Abstandsauflagen gewährleisten können, haben den Vorstellungsbetrieb auf Sparflamme wieder aufgenommen, und auch große Spielorte wie Theater und Opernhäuser öffnen spätestens mit dem Beginn der neuen Saison unter umfassenden Sicherheitsmaßnahmen wieder ihre Pforten. Es könnte der Eindruck entstehen, dass der Veranstaltungssektor allmählich auf dem Weg zur Normalität sei. Dass die Realität davon nicht weiter entfernt sein könnte, darauf machte am 9. September das Aktionsbündnis #AlarmstufeRot mit einer Großdemonstration zum Regierungsviertel in Berlin aufmerksam ... mehr >



Szene
Jan Reichow; Foto: Privat
(27.10.2020)
Jan Reichow; Foto: Privat

Er ist auf diesen Seiten schon häufiger gewürdigt worden, zuletzt zum 75-Jährigen von Michael Kleff in der Ausgabe 6/2015. Am 6. Dezember 2020 ist nun der achtzigste Geburtstag dran. Auf Wikipedia wird Jan Reichow schlicht beschrieben als „Geiger und Musikredakteur“ – aber was für ein Musikredakteur! Er war der Verantwortliche für...  
[Mehr und weitere Meldungen ...]
 
Neu auf dt. Bühnen
Im aktuellen Heft:
Hier hat der musikalische Nachwuchs im Bereich Folk, Lied, Weltmusik die Möglichkeit, sich unseren Leserinnen und Lesern vorzustellen.
 
Szene
Förderpreisträgerin Rosa Hoelger (li.) mit Judith Retzlik; Foto: Stefano di Puma
(23.10.2020)
Förderpreisträgerin Rosa Hoelger (li.) mit Judith Retzlik; Foto: Stefano di Puma

Die Preisträger der diesjährigen Liederpreise der Liederbestenliste hatten wir an dieser Stelle bereits bekannt gegeben: Der Hauptpreis ging an die Singer/Songwriterin Christina Lux, den Förderpreis konnte Rosa Hoelger einheimsen. Beide werden nun beim Liederfest am 21. November auf der Bühne des Gasthauses im 1/4 in Köln-Nippes zu sehen und zu...  
[Mehr und weitere Meldungen ...]


Die Liederbestenliste
  Die Liederbestenliste

  Oktober 2020

1.
Isso
Manfred Maurenbrecher
2.
namenlose
Dominik Plangger
3.
Was unterscheidet uns
Fee Badenius
4.
Freunde
Hubert von Goisern
5.
Lilly sagt
Max Prosa
5.
Unser Geld ist wichtiger als ihr
Maike Rosa Vogel
7.
Wenn die Reisigfeuer brennen
Wenzel & Samtblech
8.
Die Lösung
Bodo Wartke
8.
Nicht in meinem Namen
Bodo Wartke
10.
Personal Coach
Friedemann Weise
10.
Einfach so
Maike Rosa Vogel
10.
Börsenmelodie
Martin Meinschäfer
  World Music Charts Europe
  World Music Charts Europe

  Oktober 2020

1
ENLIGHTEN THE NIGHT
Mahsa Vahdat
2
FOR HIM AND HER
Amira Medunjanin
3
GLOBAL CONTROL / INVISIBLE INVASION
Ammar 808
4
LINDE
Afel Bocoum
5
MIELO
Maria Kalaniemi & Eero Grundstrom
6
THE KING OF SUDANESE JAZZ
Sharhabil Ahmed
7
WASHABALAL' UMHLABA / EARTH SONG
Black Umfolosi
8
SINGER OF TALES
Damir Imamovic
9
TO KNOW WITHOUT KNOWING
Mulatu Astatke & The Black Jesus Experience
10
KARTULIA
Shara

  Transglobal World Music Chart
  Transglobal World Music Chart

  September 2020

1.
Mahsa Vahdat
Enlighten the Night
2.
Mulatu Astatke & Black Jesus Experience
To Know Without Knowing
3.
Bab L' Bluz
Nayda!
4.
Oumou Sangaré
Acoustic
5.
Khusugtun
Jangar
6.
Danyèl Waro
Tinn Tout
7.
Trio Tekke
Strovilos
8.
L'Attirail
Footsteps in the Snow
9.
Mehmet Polat
The Promise
10.
Shiran
Glsah Sanaanea with Shiran




Gastspiel


Cover Corona und die Demokratie Von dem US-amerikanischen Politiker Benjamin Franklin stammt der Ausspruch: „Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ An diesen Ausspruch musste ich häufiger denken, als im März 2020 der Lockdown einsetzte, pauschal sämtliche Kulturveranstaltungen abgesagt und alle öffentlichen Kundgebungen verboten wurden. ...  
mehr >
SHORTstory
Aukai

Aukai * Foto: Antje Taiga Er ist ein Reisender, bei allem, was er tut. „Ich wollte als Junge Seefahrer werden, um aus diesem Land herauszukommen“, blickt Markus Sieber auf seine Zeit in der DDR zurück. Doch der Fall der Mauer änderte alles. Mit einem Mal konnte der 1974 in Leipzig geborene Jugendliche ganz neue Horizonte bereisen. Im Mittelpunkt steht dabei bis heute seine Leidenschaft für die Musik. Was mit der E-Gitarre als politisches Statement gegen das kommunistische Regime begann, durchlebt seitdem allerdings einen unglaublichen Wandel. Nach der politischen Wende schloss sich Sieber der Hausbesetzerszene an und startete eine Karriere in Punkbands. Doch mit der Geburt der ersten Tochter suchte er nach einer verlässlicheren Lebensgrundlage. Sieber verließ die Musik und studierte Schauspiel in Berlin sowie in Sankt Petersburg.

Doch dann traf er im schottischen Edinburgh die mexikanische ...  
mehr >