Folker-Logo Probeabo & Abo     Mediadaten/Anzeigen

Suche
    Intern     Über uns

Kontakt/Impressum/Datenschutz

       

Grit Friedrich, Mike Kamp und Sarah Fuhrmann Folk, Lied und Weltmusik im ByteFM-Mixtape. Mit Mike Kamp, Grit Friedrich & Sarah Fuhrmann
Aktuell:
Sonntag, 24. Juni, 23 bis 24 Uhr
mit Sarah Fuhrmann


Folker bei Facebook: RSS-Feed abonnieren
RSS-Feed abonnieren: RSS-Feed abonnieren

Newsletter
E-Mail-Adresse:

bestellen
abbestellen






Zu den Bildergalerien

Aktuelle Bilder­galerie:




Folker-Anzeige



In diesen Bahnhofs­buch­läden kann man den Folker kaufen: pdf / xls



Redaktions­schluss Heft 5/2018:
Inhalt: Fr. 20.7.
Termine: Fr. 10.8.

Redaktions­schluss Heft 6/2018:
Inhalt: Fr. 14.9.
Termine: Fr. 12.10.

Zur gesamten Jahresplanung.



Folker est devenu au fil des ans, dans le grand concert des musiques populaires des peuples du monde, un magazine indispensable.“
Philippe Krümm, Chefredakteur Trad Magazine, Frankreich
Titel 3 / 18

Folker präsentiert: Rudolstadt-Festival 2018

Rückkehr ins Licht

Der Singer/Songwriter Gisbert zu Knyphausen

Das jüngste Album des Nachfahren eines uralten ostfriesischen Adelsgeschlechts heißt Das Licht dieser Welt und verdankt seine Existenz einem Besuch in Teheran, der Hauptstadt des Iran. Die Reise konnte neuen kreativen Schaffensmut wecken, nachdem Gisbert zu Knyphausen der Tod seines Hamburger Musikerfreundes Nils Koppruch schwer zugesetzt hatte. 2018 wird Knyphausen nun der Ruth-Sonderpreis des Rudolstädter Weltmusikfestivals verliehen.

Titelfoto: Dennis Williamson
mehr >



Szene
FÖRDERPREISE 2018 (24.06.2018)
Uta Holst-Ziegeler (U.T.A.)

In diesem Jahr gibt es gleich zwei Gewinner des Förderpreises der Liederbestenliste. Wir gratulieren dem brandenburgischen Liedermacher Bastian Bandt und seiner Dortmunder Kollegin Uta Holst-Ziegeler alias U.T.A. Bandt treffe, so die Jury „einen ganz eigenen Ton aus Melancholie und lakonischem Witz“, während U.T.A als „charmant, vielschichtig...  
[Mehr und weitere Meldungen ...]
 
Neu auf dt. Bühnen
Im aktuellen Heft:
Hier hat der musikalische Nachwuchs im Bereich Folk, Lied, Weltmusik die Möglichkeit, sich unseren Leserinnen und Lesern vorzustellen.
Zum Fragebogen, der mit etwas Glück auf einer ganzen Seite im Heft abgedruckt wird, geht es [hier].
 
Szene
TØNDER AUF NEUEN WEGEN (21.06.2018)
Gawurra

Eine schöne Idee. Das Tønder-Festival präsentiert in der diesjährigen Ausgabe mit „Indigenous“ einen neuen Themenbereich, der Künstlerinnen und Künstler mit Wurzeln in den Kulturen der Urbevölkerungen von Kanada, Grönland, Australien und des nördlichsten Skandinaviens auf die Bühne bringt. Die eingeladenen Musikerinnen und Musiker geben,...  
[Mehr und weitere Meldungen ...]



WÜNSCH DIR WAS

Jetzt ein FOLKER-Abo abschließen und eine von drei Wunschprämien aussuchen:

Cara,
Live,
Artes Records/Galileo-MC
Frigg,
Frost On Fiddles,
Westpark Music
Diverse,
Folk From Estonia – Nordic Notes Vol. 5,
Nordic Notes


Einfach nach Aboabschluss eine Mail mit Ihrem Wunsch an anzeigen@folker.de senden.

Gilt nicht für das Probeabo.         Zum Abo >





Die Liederbestenliste
  Die Liederbestenliste

  Juni 2018

1.
Fürimmersekunde
Anna Depenbusch
2.
Und der Himmel
Bastian Bandt
3.
Reise
Christina Lux
4.
Weil ich kann
Simon & Jan
5.
Bonjour Tristesse, da bist du ja
Tante Polly
5.
Wat'n Theater, man
Frank Baier
7.
Driissg Jahr
Stephan Eicher (& Martin Suter)
8.
Sei wachsam!
Reinhard Mey
9.
Neue Zeit
Stephan Krawczyk
10.
Das Ende vor'm Anfang
Hisztory
  World Music Charts Europe
  World Music Charts Europe

  Juni 2018

1
FENFO
Fatoumata Diawara
2
MASEKELA '66-'76
Hugh Masekela
3
O PTACICH A RYBACH
BraAgas
4
SOAR
Catrin Finch & Seckou Keita
5
ANGATHIN
Monsieur Doumani
6
IN TRANSITION
Loxandra Ensemble
7
AFRICAN SCREAM CONTEST 2
various artists
8
VISIONS OF SELAM
Arat Kilo, Mamani Keita, Mike Ladd
9
CHANTS MYSTIQUES D'ALGERIE
Houria Aichi
10
DEIXAAS
Mercedes Peon

  Transglobal World Music Chart
  Transglobal World Music Chart

  Juni 2018

1.
Catrin Finch & Seckou Keita
Soar
2.
El Naán
La Danza de las Semillas
3.
Toko Telo
Diavola
4.
Monsieur Doumani
Angathin
5.
Nancy Vieira
Manhã Florida
6.
Koum Tara
Koum Tara
7.
Dobet Gnahoré
Miziki
8.
The Turbans
The Turbans
9.
Solju
Ođđa Áigodat
10.
Shadi Fathi & Bijan Chemirani
Delâshena





Gastspiel

Songwriting in einem hohlen Zeitalter

Tom Russell  * Foto: Nadine Russell Für einen meiner ersten Songs bekam ich 1974 beim ersten und letzten Woody Guthrie Festival of Songs einen Preis. Das Lied „Here’s Your Indian, Mr. White Man“ handelt von Indianern in einer heruntergekommenen Gegend Vancouvers, wo ich damals in Spelunken spielte. Es war kein großartiger Song, aber er war unverblümt, ehrlich und brachte meine Gedanken zur Notlage der amerikanischen Ureinwohner zum Ausdruck. Earl Robinson, der „I Dreamed I Saw Joe Hill Last Night“ vertont hatte, rief mich aus Seattle an und sagte, dass er mir die Preisstatue persönlich vorbeibringen würde. Er fragte mich auch, welchem ​​Stamm ich denn angehöre. Ich antwortete ihm, ich sei kein Indianer und hätte das auch nie behauptet. Wie es aussah, wollten sie aber ein indianisches Aushängeschild. ...  
mehr >
5 Minuten mit ...

Richard Leo Johnson

Richard Leo Johnson Johnson, der eigentlich ein erfolgreicher Architekturfotograf ist, stammt aus dem Mississippidelta. Das merkt man auch an seiner Verwendung des Bottlenecks auf der Gitarre. Doch hat er diese Technik aus dem Delta-Blues weiterentwickelt. Seine Glissandi sind intensiv und mit Echos versetzt, dazu stimmt er einige Saiten tiefer. Er ist zudem ein ausgezeichneter Fingerpicker, und Einflüsse aus Bluegrass und Folk schwingen immer mit. Manchmal spielt er die Gitarre auch wie eine japanische Koto oder mit dem Geigenbogen, oder er blendet Naturgeräusche in sein Spiel ein. Seine Improvisationen lassen ihn manchmal wie eine Mischung aus akustischen Gitarristen der New-Age-Szene, Folkies wie John Fahey und Jazzern wie Ralph Towner wirken. Zusätzlich entwickelt er ständig neue Arten, seine Instrumente zu stimmen und sagt: „Eine Gitarrenstimmung ist für mich ein Ausgangspunkt für einen neuen ...  
mehr >